Die Tage ziehen sich hin, die Nächte auch

WDR 3 Hörspiel - 20.04.2017

00:00:00
00:54:57

Die Tage ziehen sich hin, die Nächte auch

WDR 3 Hörspiel - 20.04.2017, von Léandre Alain Baker

Als "Madame" und "Monsieur" unvorhergesehenen Besuch von einem Eindringling in Bademantel erhalten, gerät ihre sicher geglaubte Welt ins Wanken.

Ein Mann steht am geöffneten Fenster und Streckt die Arme aus, er hat einen Bademantel an, ableimages/mauritius images

"Madame" kehrt als erste in die gemeinsame Wohnung zurück. Eines Abends steht da plötzlich dieser Unbekannte vor ihr. Im Bademantel. Er lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, gibt weder seinen Namen, noch seine Herkunft preis, geschweige denn, was er will. Dennoch: Mehr und mehr gerät sie in seinen Bann. Als auch "Monsieur" nach Hause kommt, ist er gleichermaßen verwirrt und verärgert, einen Fremden in seiner Wohnung vorzufinden. Seltsam jedoch: Jetzt ist er es, der sich zunehmend als Eindringling fühlt. Die Anwesenheit des Unbekannten zeigt auf, dass die Beziehung zwischen "Monsieur" und "Madame" zur vollkommenen Bedeutungslosigkeit verflacht ist. Folgerichtig beschließt "Madame" spontan, ihren Mann zu verlassen. Die beiden Männer bleiben zurück. Und nun beginnt "Monsieur" allmählich, die Anwesenheit des Geheimnisvollen zu schätzen.

Mit Martina Gedeck, Matthias Haase und Pierre Franckh

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ausstrahlung: 20. April 2017
Von Léandre Alain Baker
aus dem Französischen von Jean-Louis Marie
Regie: Frank-Erich Hübner
Redaktion: Jan Buck
Produktion: WDR 2002/54'