Groupie

WDR 3 Hörspiel - 15.08.2016, von Arnold Wesker

Mathilda Beancourt, Ende 50, hat die Autobiografie des Autors und Malers Mark Gorman gelesen. Sie ist, wie der berühmte Künstler, im Londoner East End aufgewachsen und beschließt, ihm zu schreiben. Der Beginn einer wunderbaren Begegnung?

Regine Vergeen und Ulrich Pleitgen im Hörspielstudio, WDR/Sibylle Anneck

Im dann folgenden Briefwechsel begegnet Gorman der überschwänglichen und naiven Verehrung Mattys arrogant und herablassend. Mehrfach bricht er den Kontakt ab. Aber eines Tages steht Matty vor Gormans Tür und sieht ihr Idol als heruntergekommenen, alten Mann, der schon lange nichts mehr veröffentlicht hat und dessen Malerei sich nur noch schlecht verkauft. Dennoch zieht sie bei ihm ein, kocht für ihn, erträgt seine Wutausbrüche und glaubt, der Enge ihres alten Lebens entkommen zu sein.
Mit Ulrich Pleitgen und Regine Vergeen

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ausstrahlung: 14. August 2016 in WDR 5 und 15. August 2016 in WDR 3
Von Arnold Wesker
Aus dem Englischen von Carola Regnier
Komposition: Rainer Quade
Regie: Jörg Schlüter
Produktion: WDR 2012