Karl May: Der Orientzyklus - Folge 6

WDR 3 Hörspiel - 25.08.2016

00:00:00
00:54:10

Karl May: Der Orientzyklus - Folge 6

WDR 3 Hörspiel - 25.08.2016, von Karl May

Im Kampf mit den räuberischen Bebbeh-Kurden verlieren Kara und seine Gefährten den alten Scheik Mohammed Emin. Amad el Ghandur, sein Sohn verfolgt die Bebbeh-Kurden, um den Vater zu rächen. Kara lernt den politischen Flüchtling Hassan kennen, der sich der Todeskarawane anschließt, in der Pilger ihre verstorbenen Angehörigen in die heilige Stadt Nedschef bringen. Durch Verrat wird Hassan bei den Ruinen des alten Babylon überfallen, wo auch Sir David Lindsay spurlos verschwindet. Aber Kara hat noch ein größeres Problem: Alle körperlichen Anzeichen deuten darauf hin, dass er an der Pest erkrankt ist.

Eine Karawane zieht bei Vollmond durch die Sahara, mauritius images/Cultura

Die Abenteuerreise des Christen Kara Ben Nemsi (Sohn der Deutschen) und des gläubigen Moslems Hadschi Halef Omar führt von Algerien über Ägypten quer durch die Sahara ans Rote Meer und zu den Heiligen Stätten des Islam. Auf Wunsch zahlreicher Hörer wiederholen wir zunächst die ersten 6 Folgen dieser opulenten 12-teiligen Bearbeitung. Sie entsprechen dem inhaltlichen Umfang der Romane "Durch die Wüste", "Durchs wilde Kurdistan" und "Von Bagdad nach Stambul". Walter Adler bearbeitete den sechsbändigen Orientzyklus Karl Mays in enger Verschränkung mit dessen Biografie. Im Vordergrund steht die Vielschichtigkeit der ethnischen, religiösen und moralischen Determinanten, um die herum Karl May seine Romane komponiert hat.

Mit Sylvester Groth, Matthias Koeberlin, Michael Mendl, Florian von Manteuffel, Christian Redl, Hans Peter Hallwachs, Matthias Habich, Margit Carstensen und Rufus Beck u. v. a.

nach den Reiseerzählungen von Karl May
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Komposition: Pierre Oser
Redaktion: Georg Bühren
Produktion: WDR 2006

Mehr Informationen zur Produktion und Besetzung des Hörspiels sowie eine Biografie von Karl May finden Sie unter: www.wdr.de/k/orientzyklus