Moabit

WDR 3 Hörspiel - 20.10.2018, von Volker Kutscher

Charlotte 'Charly' Ritter war nicht immer die selbstbewusste Frau an Kommissar Gereon Raths Seite. Ein brutales Verbrechen wird zum Wendepunkt im Leben der bis dahin unbedarften 'Lotte'.

Volker Kutscher, picture alliance / SvenSimon

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung. Es wird für Kopfhörer in einer 3D-Fassung angeboten.

Sie ist die weibliche Hauptfigur in den Kriminalromanen von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath, seine große Liebe. Zu Beginn der Krimireihe "Der nasse Fisch" arbeitet 'Charly' bei der Berliner Mordkommission als Stenotypistin. Sie will und kann aber mehr:

Berlin 1926, Charlotte Ritter wohnt bei ihren Eltern in einer kleinen Beamtenwohnung in Nähe des Gefängnisses Berlin-Moabit. Ihr Vater arbeitet dort als Oberaufseher. Gerade hat 'Lotte' das Abitur geschafft, und dies, obwohl sie aus einfachen Verhältnissen stammt. Mit ihrer Freundin Greta entdeckt sie das Berliner Nachtleben, durchstreift heimlich die angesagten Tanzlokale. Tagsüber lernt sie Schreibmaschine, um ihr Studium finanzieren zu können.

Als ihr Vater eines Tages Opfer eines brutalen Verbrechens wird, beginnt sich Lottes Leben zu wandeln. Der Vorfall prägt sie und macht aus 'Lotte' letzten Endes 'Charly'.     

Besetzung:
CharlotteMarleen Lohse
Johann MarlowThomas Anzenhofer
Adolf WinklerArved Birnbaum
Christian RitterRobert Gallinowski  
GretaLisa Hrdina
Kommissar BöhmHerbert Schäfer
Hugo LenzJohannes Benecke
Kleinschmidt, Korte, BruckMartin Bross


nach der Erzählung von Volker Kutscher
Hörspielbearbeitung: Thomas Böhm
Musik: Verena Guido
Regie: Thomas Leutzbach
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktion: RB/WDR/SWR 2018

Ausstrahlung: 20. Oktober 2018 in WDR 3, 21. Oktober 2018 in WDR 5