Der koschere Himmel

WDR 3 Hörspiel - 29.10.2017, von Lothar Schöne

Was tun, wenn der letzte Wille an Bürokratie und religiösen Konventionen zu scheitern droht?

Die Hand Gottes am Himmel mit Wolke und leuchtenden Strahlen, Roger Salzenberg/ddp images

Bernhards Mutter Rosa, jüdischen Glaubens, ist gestorben. Ihr letzter und unerschütterlicher Wunsch ist, an der Seite ihres Mannes beerdigt zu werden. Der hatte ihr im Dritten Reich das Leben gerettet. Aber als Christ liegt er ordnungsgemäß auf dem städtischen Friedhof. Der Rabbiner weigert sich, Rosa neben ihrem Mann zu bestatten, die Beerdigung muss seiner Ansicht nach zwingend auf dem jüdischen Friedhof stattfinden. Für Bernhard beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wenig hilfreich ist in diesem tragikomischen Spiel auch die angereiste Verwandtschaft aus Israel.

Mit Alexander Radszun, Sigrid Bode, Judith Engel, Walter Renneisen, Aviva Joel u. a.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ausstrahlung: 29. Oktober 2017 in WDR 5, 30. Oktober 2017 in WDR 3
Von Lothar Schöne
Technische Realisation: Rike Wiebelitz, Matthias Fischenich und Miriam Voth
Regie: Angeli Backhausen
Redaktion: Georg Bühren
Produktion: WDR 2013/53'