Hass! Mehr Hass! Die Geschichte von Eric und Dylan

WDR 3 Hörspiel - 07.11.2016

00:00:00
00:48:58

Hass! Mehr Hass! Die Geschichte von Eric und Dylan

WDR 3 Hörspiel - 07.11.2016, von Joachim Gaertner

Es war das erste Mal, dass die Medien weltweit live dabei waren: bei dem Massenmord an der Columbine High School 1999. "Columbine" wurde zum Synonym für Schulmassaker. Und zur Blaupause für zahlreiche Nachahmungstäter.

Dylan Klebold und Eric Harris; Rechte: dpa/pa, dpa/pa

Die Täter Eric Harris und Dylan Klebold planten ihre Tat minutiös und steigerten sich immer weiter in ihren Wahn - davon zeugen über 900 Seiten persönlicher Dokumente. Tagebücher, Kalendereinträge, Schulaufsätze, Hassvideos, Einkaufslisten von Waffen und Bombenbestandteilen ergeben ein beklemmendes Psychogramm zweier kranker Seelen. Aus diesem Material wie aus Gesprächen mit Ermittlern und mit Freunden der Täter rekonstruiert das Hörspiel den 20. April 1999 in der Columbine High School und seine Vorgeschichte. Im Rückblick scheint alles geradewegs auf die Katastrophe zuzulaufen. Und doch stellen die Einzelteile dieses Puzzles die vermeintliche Zwangsläufigkeit in Frage. Es gibt keine Antwort auf das "Warum?". Nur eine Kette verpasster Auswege, an deren Endpunkt eine Tat steht, die alles andere auslöscht.
Mit Florian Lukas, Marek Harloff, Tom Zahner, Anne Moll u. a.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ausstrahlung: 6. November 2016 in WDR 5, 7. November 2016 in WDR 3
Von Joachim Gaertner
Regie: Thomas Wolfertz
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2009